Unabhängiger Versicherungsmakler in Bremen, Verden, Rotenburg, Hannover und Hamburg !
Schwe­re Krank­hei­ten

Schwe­re Krank­hei­ten

Schwere Krankheiten

Dread-Disease: Finanzieller Schutz bei schweren Krank­hei­ten 

Eine ernste Krankheit kann Ihre finanzielle Zukunftsplanung über den Haufen werfen. Die Dread-Disease-Versicherung zahlt bei schwerer Krankheit sofort die volle Versicherungssumme. Sie bestimmen selbst, welche Gesundheitsrisiken Sie in Ihrem Dread-Disease-Vertrag ver­sichern wollen.

Sparangebote und Premiumtarife
Spartarife zahlen nur bei den wichtigsten Krank­hei­ten wie Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt, Erblindung und Sprachverlust. Umfassende Dread-Disease-Angebote leisten auch bei selteneren Gesundheitsstörungen wie etwa Bauchspeicheldrüsenentzündung, Multipler Sklerose und chronischer Muskelschwäche, außerdem nach Organtransplantationen, schweren Verbrennungen und Bypassoperationen. Mit dem richtigen Vertrag ver­sichern Sie bis zu 50 Krank­hei­ten.

Dread-Disease-Vertrag oder Berufs­unfähig­keitsversicherung?
Anders als die Berufs­unfähig­keitsversicherung zahlt die Dread-Disease sofort die volle Vertragssumme, sobald eine schwere Erkrankung eintritt. Die Berufs­unfähig­keitsversicherung zahlt die vereinbarte Monatsrente erst dann, wenn Sie tatsächlich nicht mehr arbeiten können.

Vorteil des echten Berufs­unfähig­keitsschutzes: Sie bekommen die Rente, egal welche Erkrankung zur Berufs­unfähig­keit führt. Auch seelische Störungen, Gelenkverschleiß oder Kreislauferkrankungen sind in der Berufs­unfähig­keitsversicherung mitversichert.


Dread-Disease: Finanzielle Sicherheit bei schweren Erkrankungen

Fast 400.000 Deutsche erkranken jährlich an Krebs, rund 280.000 Menschen erleiden einen Herzinfarkt, etwa 200.000 einen Schlaganfall. Viele Betroffene werden dauerhaft arbeitsunfähig, oft sind hohe Einkommenseinbußen die Folge. Eine Dread-Disease-Versicherung leistet bei schweren Krank­hei­ten wichtige finanzielle Hilfe. Die Dread-Disease-Versicherung (Dread Disease = schwere Krankheit) gehört zu ... [ mehr ]


Schwe­re Krank­hei­ten sind versicherbar

Schwere Krankheiten sind versicherbar

Umfassender privater Berufsunfähigkeitsschutz ist nicht für jeden leicht zu bekommen. Angehörige von Risikoberufen wie Musiker, Handwerker oder Lehrer zahlen oft hohe Prämien. Wer Vorerkrankungen mitbringt, bekommt manchmal gar keinen Vertrag. Eine Alternative zum privaten Berufsunfähigkeitsschutz ist die Dread-Disease-Versicherung - ein Versicherungsschutz für den Fall schwerer Erkrankungen, der ... [ mehr ]


Innovative Vorsorge gegen schwere Erkrankungen

Die Dread-Disease- oder eingedeutscht Grundfähigkeitsversicherung gehört zu den innovativen Vorsorgelösungen. In den vergangenen Jahren hat sie ihren Weg aus Großbritannien und den USA auch in den deutschen Markt gefunden. Der Unterschied zur klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung: Es wird nicht geprüft, ob und inwieweit der Versicherte seinen Beruf noch ausüben kann. Der Versicherer leistet s... [ mehr ]


Dread-Disease-Versicherung schützt bei schwerer Krankheit

Fast 400.000 Deutsche erkranken jährlich an Krebs, rund 280.000 Menschen erleiden einen Herzinfarkt, etwa 200.000 einen Schlaganfall. Als Berufstätiger wird man durch solche Erkrankungen oft dauerhaft arbeitsunfähig und muss mit hohen Einkommenseinbußen rechnen. Eine Dread-Disease-Versicherung leistet bei schweren Krank­hei­ten wertvolle Hilfe. Die Dread-Disease-Versicherung ("Schwe­re-Krank­hei­ten-... [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...