Unabhängiger Versicherungsmakler in Bremen, Verden, Rotenburg, Hannover und Hamburg !
Allerlei über Versicherungen

Motorschaden nicht verschweigen

Wer einen Gebrauchtwagen "in Superzustand" verkauft, darf schwere technische Mängel nicht verschweigen. Er macht sich der arglistigen Täuschung schuldig und muss dem Käufer die Reparaturkosten und andere Auslagen voll ersetzen - auch wenn er als Privatverkäufer jede Gewährleistung ausgeschlossen hat. Das zeigt eine Entscheidung des Amtsgerichts München (Az. 251 C 19326/08).

Ein Mann hatte nach einer kurzen Probefahrt im Stadtverkehr einen gebrauchten Mercedes SLK 230 Kompressor mit einem Tachostand von 100.000 Kilometern erworben, den er in einer Internetanzeige gefunden hatte. Das Fahrzeug zeichnete sich laut Angebot durch einen "Superzustand" aus, lediglich ein Kotflügel sei ausgetauscht worden, so die Beschreibung. Eine Gewährleistung schloss der Verkäufer als Privatperson allerdings aus. Schon nach wenigen Kilometern auf der Autobahn stellte der Käufer fest, dass sich der Wagen nicht über 100 km/h beschleunigen ließ. Noch vor Erreichen des Heimatortes nach knapp 500 Kilometern blieb das Auto ganz stehen. Der Wagen musste abgeschleppt werden, die Reparatur des Motorschadens kostete den Käufer 1.040 Euro. Dieses Geld zuzüglich Abschlepp-, Gutachter- und Nutzungsausfallkosten verlangte er vor Gericht vom Verkäufer zurück.

Das Amtsgericht München gab dem Autokäufer Recht. Wenn sich so kurz nach Fahrtantritt Mängel zeigen, müsse man davon ausgehen, dass diese Mängel schon vor der Übergabe bestanden haben, so das Gericht. In diesem Fall sei es Sache des Verkäufers zu beweisen, dass der Wagen zum Zeitpunkt des Kaufs noch technisch in Ordnung war. In diesem Fall könne sich der Verkäufer nicht auf den vertraglichen Ausschluss jeder Gewährleistung berufen. Der Käufer sei mit der Aussage, das Fahrzeug befinde sich in einem "Superzustand", arglistig getäuscht worden, so der Gerichtsentscheid. Der beklagte Verkäufer muss die entstandenen Kosten nun voll übernehmen.

[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...