Dipl. Kfm. M. Schulz - Unabhängiger freier Versicherungsmakler in Bremen, Versicherungsmakler Hannover, Honorar, Optimierung, Hamburg, Versicherungsberatung

Freier, unabhängiger Versicherungsmakler in Bremen, Rotenburg Wümme, Nienburg, Versicherungen vergleichen, Hamburg, Hannover, Oldenburg und Verden, Pflege, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Haftpflicht, Krankenversicherung, PKV, Honorarberatung

 Versicherungsmakler in Bremen, Rotenburg Wümme, Nienburg, Versicherungsmakler in Hannover

Wir helfen Ihnen gerne

04231 / 939302

Berufsunfähigkeitsversicherung, versicherungsmakler hamburg, versicherungsmakler hannover

Hausfrauen und Hausmänner brauchen eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Hausfrauen und Hausmänner leisten wichtige, wertvolle und im Ernstfall auch teure Arbeit. Wenn man sich nach einem Unfall oder wegen einer schweren Erkrankung plötzlich nicht mehr in der Lage ist, sich um Haushalt und Kinder zu kümmern, kann die ganze Familie in finanzielle Schieflage geraten. Gut, wenn man in diesem Fall durch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung geschützt ist.

Mit Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung können vor allem Jüngere, die noch wenige Beiträge gezahlt haben, heutzutage kaum noch rechen. Wie für andere Berufstätige ist deshalb auch Hausfrauen und Hausmänner eine eigene private Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig, damit es im Ernstfall nicht finanziell eng wird. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt bei dauernder Arbeitsunfähigkeit die vereinbarte monatliche Rente an die versicherte Person. Von diesem Geld kann dann beispielsweise eine professionelle Ersatzkraft beschäftigt werden, die Kinder und Haushalt betreut.

Wenn Hausfrauen oder Hausmänner eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, können sie übrigens den ursprünglich erlernten oder vor der Haushaltstätigkeit ausgeübten Beruf mitversichern. Das ist wichtig, weil Viele wieder ins Arbeitsleben einsteigen wollen, sobald der Nachwuchs flügge ist. Steht der Beruf dann schon mit in der Police, nimmt der Versicherer keine neue Risiko- und Gesundheitsprüfung vor, die zu höheren Beiträgen oder Vertragsausschlüssen für bestimmte Krankheiten führen könnte. Die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung richten sich nach der Höhe der versicherten Leistung - mit einer Monatsrente von 750 bis 1.000 Euro lassen sich im Ernstfall viele Belastungen abfedern.




[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...