Dipl. Kfm. M. Schulz - Unabhängiger freier Versicherungsmakler in Bremen, Versicherungsmakler Hannover, Honorar, Optimierung, Hamburg, Versicherungsberatung

Freier, unabhängiger Versicherungsmakler in Bremen, Rotenburg Wümme, Nienburg, Versicherungen vergleichen, Hamburg, Hannover, Oldenburg und Verden, Pflege, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Haftpflicht, Krankenversicherung, PKV, Honorarberatung

 Versicherungsmakler in Bremen, Rotenburg Wümme, Nienburg, Versicherungsmakler in Hannover

Wir helfen Ihnen gerne

04231 / 939302

Berufsunfähigkeitsversicherung, versicherungsmakler hamburg, versicherungsmakler hannover

Dienstunfähigkeitsversicherung: Maßgeschneidert für Beamte

Guter Berufsunfähigkeitsschutz ist wichtig. Das gilt nicht nur für Angestellte, sondern auch für Beamte. Staatsdiener sind bei Dienstunfähigkeit zwar besser versorgt als Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft. Trotzdem reicht das gekürzte Ruhegehalt oft zum Leben nicht aus, wenn man als Beamter tatsächlich dienstunfähig wird.

Wer als Beamter aus gesundheitlichen Gründen schon vor Erreichen des regulären Pensionsalters nicht mehr arbeiten kann, wird vom Dienstherrn in den Ruhestand versetzt. Das Ruhegeld wird um Abschläge gekürzt, die umso höher ausfallen, je weniger Dienstzeit man bis zur Erkrankung zurückgelegt hat. Beamte auf Probe oder Widerruf haben bei Dienstunfähigkeit noch gar keinen Ruhegeldanspruch - sie werden aus dem Dienst entlassen und nur in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Auch Beamte auf Lebenszeit erwerben erst nach fünf Dienstjahren überhaupt Anspruch auf Ruhegeld vom Dienstherrn. Als Beamter schließt man seine persönliche Versorgungslücke am besten mit einer privaten Dienstunfähigkeitsversicherung. Dann bekommt man im Ernstfall eine monatliche Rente unabhängig vom Ruhegeldanspruch. Die Höhe der Dienstunfähigkeitsrente lässt sich bei Vertragsabschluss individuell vereinbaren. Zusammen mit dem gekürzten Ruhegehalt sollte die Dienstunfähigkeitsversicherung ausreichen, um alle laufenden Kosten zu decken - am besten vom Vorsorgeexperten beraten lassen.

Anders als ein Berufsunfähigkeitsschutz zahlt eine echte Dienstunfähigkeitsversicherung automatisch, wenn man wegen dauernder Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt wird, der Versicherer verzichtet darauf, die Dienstunfähigkeit selbst nachzuprüfen. Tipp: Bei vielen Anbietern bekommt man die Dienstunfähigkeitsversicherung schon als Beamter auf Probe oder Widerruf. Wer sich frühzeitig absichert, zahlt besonders günstige Beiträge.




[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...